Betrieb Öhringen

Kompostierung und Verwertung.

Seit der Gründung der Hauke Erden GmbH im Jahr 1973 ist der Gedanke der Kreislaufwirtschaft unser Antrieb. Als Pionier in Sachen Kompostierung stellten wir von Anfang an den Stoffkreislauf in den Vordergrund unseres Handelns.
Das Ergebnis: Die Herstellung von nachhaltigen, umweltschonenden und marktorientierten Produkten durch gelungenes Recycling.
Bei der Anlage in unserem Betrieb in Öhringen handelt es sich um eine nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigte Mietenkompostierungsanlage mit eingehauster Intensivrotte. Der genehmigte Gesamtinput organischer Reststoffe beträgt 29.000 Jahrestonnen. Die heute ca. 3 ha Fläche umfassende Anlage befindet sich seit 2001 in Betrieb.

Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit: Der Gedanke der Kreislaufwirtschaft und der schonende Umgang mit Ressourcen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Durch die Produktion von Zuschlagstoffen aus wiederverwerteten Materialien leisten wir aktiven Beitrag zur Ressourcenschonung. In unserer Kompostieranlage verarbeiten wir Bioreststoffe aus kommunaler Sammlung, Grünschnitt, Gartenabfälle, Rinde sowie organische Gewerbereststoffe.

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb stellen wir so den Zugriff auf qualitativ hochwertige und umweltschonende Zuschlagstoffe für die Produktion unserer Erden und Substrate sicher.

Ressourcenschonung auch beim Energieverbrauch: Seit dem 01.01.2015 beziehen wir unseren Strom für das Erdenwerk in Aldingen und die Kompostierungsanlage in Öhringen zu 100% aus elektrischer Energie aus Wasserkraft.

 

 

Angelika Maier
Betriebsleiterin

Telefon: 07941 / 98895 - 0
Telefax: 07941 / 98895 - 2
angelika.maier@hauke-erden.de