Energiekosten

Reaktion auf steigende Energiepreise.

Wir alle schauen fassungslos auf das schreckliche Geschehen in der Ukraine und auf das Schicksal der Menschen, die in diesem Krieg kämpfen, sich verteidigen, fliehen oder gar sterben müssen. Neben all dem menschlichen Leid hat dieser Krieg auch Auswirkungen auf das Leben in Europa. Allem voran macht sich dies, wie wir alle zu spüren bekommen, in den steigenden Energiekosten bemerkbar.

Aufgrund der angespannten Lage auf den Rohstoffmärkten und den daraus resultierenden kurzfristigen sowie drastischen Preiserhöhungen, bzw. Lieferengpässen in vielen Bereichen, sind wir aktuell nicht in der Lage, langfristige Preisbindung zu gewährleisten. Diese Zuspitzungen haben in den vergangenen Tagen, wie Sie sicherlich selbst erfahren haben, einen weiteren immensen Anstieg der Energiekosten verursacht.

Aus diesem Grund sind wir, um Ihnen auch weiterhin verlässlich zur Verfügung zu stehen, gezwungen einen Zuschlag zu erheben. Um transparent für Sie zu bleiben, werden wir den aktuellen Diesel-/Energiekostenzuschlag und den Rohstoff-/Beschaffungskostenzuschlag jeweils auf Ihrer Rechnung gesondert ausweisen.

Auf Grund der dynamischen Entwicklung bitten wir um Verständnis, dass wir Sie bei weiteren Änderungen nicht immer persönlich kontaktieren können.

Um Sie dennoch informiert zu halten, werden wir den jeweils aktuellen Energiekostenzuschlag für Frachten und / oder notwendige Materialkostenerhöhungen laufend hier veröffentlichen:

Der aktuelle Diesel-Energiekostenzuschlag beträgt +10% auf Ihre Frachtpauschale

Wichtig: In den letzten Tagen ist es durch gestiegene Rohstoff- und Produktionskosten zu weiteren Mehrkosten gekommen. Leider müssen wir abweichend zu unserem Wunsch und zu unserer Ankündigung vom 18.03.2022 ab dem 01.04.2022 auf alle (auch bestehenden) Artikelpreise einen Rohstoffbeschaffungszuschlag erheben.

Der aktuelle Rohstoff- / Beschaffungskostenzuschlag für alle Abholungen und Anlieferungen beträgt 1,00 € pro Kubik / Tonne auf Ihre Artikelpreise, respektive 0,25 € / Sack.

Falls es eine Entlastung auf dem Rohstoff- und Transportmarkt gibt, werden wir natürlich entsprechend reagieren. Bei Rückfragen stehen Ihre persönlichen Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung.


Andreas Seichter
Disposition
07146/8944-19
07146/8944-20
andreas.seichter@reterra.de