Altoblum

Üppiges Grün in Kübeln und auf Ihrem Dach.

Altoblum besteht aus Lava, hochwertigem, gütegesichertem Gehölzhumus, Tonziegelsand, Steinkohlenrostasche

Hauke Erden Altoblum (Intensivsubstrat L/I)

  • Ausgereifte Substratmischung für intensive Dachbegrünungen und Pflanzflächen und langlebige, stabile Vegetation
  • Für die Herstellung von artenreichen und anspruchsvollen Pflanzflächen mit Gehölzen, Stauden, Sträuchern
  • Gut geeignet für den Einbau in hohen Schichtdicken
  • Optimale Korngrößenverteilung vergibt hohe Wasserkapazität und gleichzeitig gute Wasserdurchlässigkeit
  • Gute Nährstoffversorgung und langfristige Nährstoffnachlieferung für gesundes und kraftvolles Wachstum Ihrer Pflanzen
  • Ansprechende dunkle Farbe durch Zuschlag von Lava und gütegesichertem Kompost

Downloads

Musterleistungstext
  • Hauke Erden Altoblum Musterleistungstext (.pdf)
  • Hauke Erden Altoblum Musterleistungstext (.doc)

Altoblum kaufen

im Betrieb Remseck
im Betrieb Öhringen
bei unseren Partnern


Ansprechpartner

Christian Raichle
Qualitätsmanagement, Produktentwicklung
07146/8944-24
07146/8944-20
christian.raichle@hauke-erden.de

Lieferformen

  • in handlichen 40 l Säcken
  • lose gekippt
  • in Big Bags
  • mit LKW-Ladekran/Greifer bis ca. 10 m Ausladung und 20 m Höhe (nach Absprache)

verfügbar
in unseren Betrieben in Remseck und Öhringen sowie bei unseren Partnern, siehe Händlerfinder

Vegetationstechnische Daten

Volumengewicht Ø

  • Anlieferungszustand: 900 kg/m3
  • Bei max. Wasserkapazität: 1300 kg/m3

Organische Substanz Ø
10 Massen-%

Maximale Wasserkapazität Ø
50 Vol.-%

Pflanzenverfügbare Nährstoffe Ø

  • N: < 80 mg/l
  • P2O5: 500 mg/l
  • K2O: 1500 mg/l
  • Mg: 200 mg/l

pH-Wert Ø
7,5

Salzgehalt Ø
2,5 g/l

Hinweis: Unsere Produkte sind Naturprodukte. Abweichungen in den Nährstoffgehalten sowie der sonstigen Eigenschaften sind möglich!

Pflanz- und Pflegeanleitung

Freilandpflanzung

Für die Anlage von Pflanzflächen empfehlen wir die obersten 25-30 cm der Vegetationstragschicht durch Altoblum auszutauschen. Für punktuelle Pflanzungen heben Sie ein Pflanzloch im Freiland aus, das etwa doppelt so groß ist, wie der Wurzelballen der einzusetzenden Pflanze. Füllen Sie das Substrat ein und mischen es mit etwas gewachsenem Boden um eine optimale Verzahnung zu erzielen. Abschließend den feuchten Wurzelballen einsetzen, das Loch verfüllen bis der Ballen mit 1-2 cm bedeckt ist, das Substrat leicht andrücken und gut wässern.

Füllen Sie das Intensivsubstrat in das großzügig bemessene Gefäß und stellen Sie einen ausreichenden Wasserabzug durch entsprechende Bodenöffnungen sicher. Bilden Sie eine Pflanzmulde, die etwa 1,5- mal größer ist, als der einzusetzende Wurzelballen. Achten Sie darauf, dass der Wurzelballen feucht ist, dann setzen Sie ihn behutsam in die Pflanzmulde und füllen das Pflanzgefäß soweit mit Erde an, bis der Wurzelballen gut 1-2 cm bedeckt ist. Abschließend das Substrat leicht andrücken und gut wässern.

Bei Dachflächen sind Aufbau und Schichtdicke von vielen Faktoren wie der Begrünungsart, der Dachneigung, Tragfähigkeit und Exposition abhängig. Für die Wahl der passenden Schichtdicke und des Aufbaus sprechen Sie mit Ihrem Fachhändler vor Ort.

Für die intensive Begrünung von Dachflächen in mehrschichtiger Bauweise bringen Sie mindestens 20 cm Altoblum auf die vorbereitete Fläche aus. Setzen Sie die Pflanzen in die vorbereiteten Pflanzgruben und drücken Sie sie leicht an. Halten Sie die Pflanzung während der Anwuchsphase dauerhaft feucht.

Nach Pflanzung gut wässern, gießen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig und niemals übermäßig. Besonders an heißen Tagen im Frühjahr und Sommer sollten Sie mehrmals täglich ausreichend wässern. Lassen Sie das Substrat niemals vollständig austrocknen. Im Winter sollten Sie Ihre mehrjährigen Pflanzen je nach Bedarf an frostfreien Tagen bewässern.

Nach 4-6 Wochen empfehlen wir eine Nachdüngung mit unserem Hauke Universaldünger unter Beachtung der jeweiligen Pflanzenansprüche.

Bei Fragen zu speziellen Anwendungen kontaktieren Sie uns gerne. Unsere kompetenten Fachberater helfen Ihnen weiter. Erfahren Sie mehr unter Ansprechpartner.